Braunschweig bekommt die Dennis Schröder Halle

Der Rat der Stadt Braunschweig hat Mitte November mehrheitlich beschlossen, die Sporthalle der IGS Franzsches Feld in Dennis-Schröder-Halle umzubenennen. Der Basketball-Weltmeister Schröder war vor 20 Jahren als Elfjähriger bei einem Basketball-Projekt der Gesamtschule als großes Talent entdeckt worden. Mit der Umbenennung der Sporthalle sollen sein Erfolg und seine Treue und Verbundenheit zu Braunschweig gewürdigt werden, hieß es in dem Antrag von SPD und Grünen. Schröder spielt seit 2013 in der nordamerikanischen Profiliga NBA, aktuell bei den Toronto Raptors. Der Basketballer kehrt jeden Sommer in seine Heimatstadt zurück. Er ist unter anderem Hauptgesellschafter des Bundesligisten Basketball Löwen Braunschweig. Nach dem WM-Erfolg hatte sich Schröder im September ins Goldene Buch der Stadt eingetragen.

Wir haben 78 Schüler:innen und 12 Lehrer:innen die Frage gestellt, ob sie Dennis Schröder überhaupt kennen und ob sie die Umbenennung der Sporthalle befürworten.

Bao-Anh Duong (10.1) 

Wie finden Schüler:innen und Lehrer:innen der IGS Franzsches Feld die Umbenennung der Halle?

Kennen die Schüler:innen und Lehrer:innen der IGS:FF Dennis Schröder überhaupt?

Aufrufe: 56