Der Herbst ist da!

Der Herbst ist da! 

Hi, herzlich willkommen beim Eröffnungsartikel für den Herbst. Damit auch in den Herbstferien  keine Langeweile aufkommt, gibt es hier Rezepte, Bastelanleitungen, Gedichte und Geschichten passend zur Jahreszeit für euch. 

Mit herbstlichen Grüßen 

 Zoe (6.2) 

Als erstes kommen hier die Herbstgedichte der Klasse 5.3!

Herbstgedicht

Die Zeit ist reif, es ist soweit.

Stellt euch auf den Herbst nun ein.

Der Wind wird kälter und verändert das Wetter.

Wenn das geschieht, fallen die Blätter.

 

Lina Berger & Lamiya Schlegel

Herbsttag

Der Wind wütet,

es ist kalt,

es wird immer kälter

und kälter

und der Wind wütet

durch die Alleen.

Die Alleen pfeifen.

 

Elias Reimers

Herbst

Es ist Zeit und der Wind weht.

Äpfel sind reif, die Nüsse fallen.

Es wird kalt und die Leute gehen

in ihre Häuser.

Kastanienfiguren werden gebastelt

und die Drachen steigen.

 

Vincent Bretin

Der Herbst

Der Herbst bringt bunte Blätter.

Sie wirbeln geschwind

Im wirbelnden, pustenden, kalten Wind.

Ich freu‘ mich und rufe: Was für ein Wetter“.

Der Herbst bringt bunte Blätter.

Der Herbst bringt Früchte und Gemüse dazu.

Es lagern die Äpfel, die Nüsse der Wein.

Wir holen alles in uns’re Hütte herein.

Ich freu‘ mich und rufe: „Juhuu.“

Der Herbst bringt Früchte und Gemüse dazu.

 

Mia Charlotte Bentfeld

Herbstgedicht

 

 

Im Herbst, da weht der Wind,

die Schuhe werden nass durch den Regen,

wenn ich dann nach Hause gehe.

Ja, der Herbst ist toll.

Dann ist es soweit

für die Halloween-Zeit.

 

 

Frederik Köhler & Nils Ole Vasterling

 

Herbstgedicht

 

Alle Bäume sind schon kahl,

die Blätter liegen auf dem Boden.

Sie ergeben eine Blätterschicht,

da kann man gut drin toben.

 

Kinder toben fröhlich,

glücklich über den Boden.

Alle stehen ringsum

Und wollen mit ihnen toben.

 

Jetzt ist eine kalte Zeit,

der Wind weht durch die Gassen.

Im Haus trinken alle aus heißen Tassen.

Heiße Getränke, warm und lecker

 

bringen die Leute zum Tanzen.

 

 

 

 

Pauline Schröter

 

Es ist Herbst

 

Es ist Zeit, es ist soweit,

es wird schon langsam kalt.

Der Wind weht durch die engen Gassen

Und die Leute gießen sich Tee in die Tassen.

 

Wir lassen Drachen steigen

Und aus vielen Zweigen

Bastelt man sich Kränze.

 

Alle Kinder freuen sich auf den Advent,

nur alle haben leider verpennt.

Es ist nämlich noch zwei Monate hin.

 

Alva Böckmann

Der Herbst

 

Der Wind, der Wind, der kommt geschwind,

er bläst die letzten Blätter von dem Baum.

Die letzte Sommertage sind nah, so

Wie es immer war.

Die letzten Vögel fliegen

In den Süden

Und die Beeren

Fangen an zu ermüden.

 

Hans Scheibner & Maximilian Karnbach

Der Herbst ist da

 

Die Wälder und die Städte

werden bunt

Und die Kinder sammeln

dick eingepackt die schönsten

Blätter vom Ast.

Es wird

immer kälter

und kälter

und die Bäume

haben kaum mehr Blätter.

 

Na klar, der Herbst ist da!

 

 

Lotta Ruth Heine

Das Herbst-Gedicht

 

Der erste Herbsttag nähert sich

Eben wie die Kälte,

die Blumen gehen zu Neige,

die Blätter fallen zu Boden,

bunte Blätter strahlen

Wie die Gesichter von Jüngeren.

Der Wind wird immer stärker.

Wenn es regnet, werden die Blätter nass

Und auch schon kommt der Winter wieder

Kälter und nass.

Fenja Schütze

 

 

Der Herbst

Wir können Drachen steigen lassen

Und gießen und Tee in die Tassen.

Kalt ist es, die Blätter fallen

In den Höhlen wird es schallen.

Gerda Hochmuth

Ich freue mich auf den Herbst

Der Herbst ist da!

Die bunten Blätter

Fallen von den Bäumen.

An den Zäunen

Reifen Pfirsiche

Mit Streifen.

Die Blätter wirbeln

Geschwind im Wind.

Ich mag es, in

Ihm zu toben.

Die Zugvögel

Flogen mit dem

Wind in den

Süden.

Lentje Anspach

Herbst-Gedicht

 

Der Herbst ist fein,

so soll es immer sein.

Ein Reim im Herbst

Schmerzt nicht.

Blätter fallen von Bäumen runter,

das macht mich super munter.

Munter sein ist immer fein.

Im Herbst esse ich ein Rind

Wie ein himmlisches Kind.

Ich habe viele Bäume,

da räume ich die Zäune.

Das ist das Herbst-Gedicht.

 

Louis Zanotti & Luan Kapitzka.

Aufrufe: 69