Sommerzeit – Lesezeit

Lesen kann nicht nur Spaß machen, sondern auch in deinem Alltag eine große Hilfe sein. Zum Beispiel was deine Konzentration angeht, durchs Lesen kannst du dich nämlich besser und länger konzentrieren. Und deine Gehirnströme erweitern sich, mehr Verbindungen und Synapsen werden gebildet. Zusätzlich wird dein Wortschatz erweitert und deine Rechtschreibung verbessert sich. Lesen lässt dich aufmerksamer und geduldiger werden, da du beim Lesen lernst auf Details zu achten. Außerdem erweitert es deine grenzenlose Fantasie. Du kannst dich auch besser in Menschen und Situationen herein versetzten, da im Buch oft beschrieben wird, wie sich jede einzelne Person fühlt. Aber lesen kann auch zusätzlich toll und entspannend sein, da es Bücher in jeder Form gibt und du dich frei entfalten kannst. Lesen kann auch für viele ein Rückzugsort sein, weil man nicht an die Realität gebunden ist. Zusammen mit Frau Fricke-Dietrich haben wir uns eine Menge Bücher ausgesucht und gelesen und möchten euch hier ein paar davon vorstellen.

Also, lesen ist schon was ganz schön Cooles 🙂

Von Tjara und Emmy

Autor: Christian Linker

Titel:  Y Game

Erscheinungsjahr: 2021

Genre: Roman

Kategorie: Thriller

Seitenzahl:   24

Thema: Der 17 Jährige Janusz stößt im Internet auf einen Post und vermutet ein Alternate-Reality-Game. Der sogenannte Y postet regelmäßig auf Imageboards und gibt Aufgaben und Koordinaten, wo du in real-live hin musst, um Dinge zu erledigen.

Personen:                    Janusz ist 17 Jahre alt und geht noch zur Schule.

                                   Chiara ist eine Außenseiterin und hat einen wichtigen Bezug zu Y.


Empfehlung:                Ich würde es jedem empfehlen, der Computerspiele gut findet und natürlich Thriller mag.

 

Autor, Titel und Erscheinungsjahr:      „Il Diario di una Schiappa; Bel Colpo!“ von Jeff Kinney (2021)

Genre: Comic Roman

Kategorie: Comedy, Satire

Seitenzahl und Illustrationen: Das Buch hat 217 Seiten und jede hat mindestens ein kleines Bild

Thema: Greg widmet sich diesmal dem Sport, jedoch findet er, dass der Sport und er selbst nicht wirklich für einander gemacht sind. Wäre es nicht wegen der Mutter, hätte Greg sofort aufgegeben. Auf jeden fall sorgt die Mutter dafür, dass er es mit dem Basketball versucht. Tatsächlich schafft es Greg einen Platz in der Mannschaft zu bekommen. Der Anfang läuft zwar nicht super, aber wie man so schön sagt: „Im Sport kann alles passieren!“

Personen: Die Hauptfigur heißt Greg, er ist ein netter Junge und in ihm steckt (wenn er es will) Potenzial. Er sieht die Sachen immer etwas „faul“, denn er hat meistens nicht auf die bestimmte Sache Lust. Jedenfalls denkt er manchmal in einer wirren Weise und wäre seine Mutter nicht da, dann würde er Vieles aufgeben oder mit anderen Augen sehen.

Empfehlung: Ich würde dieses Buch Leuten empfehlen, die gerne Satire und Comedy mögen. Es ist leicht geschrieben und es gibt nicht viel Text. Natürlich muss man auch Comics o. ä. mögen damit man das Buch in all seiner Witzigkeit genießen kann! Es ist eine schöne Lektüre und es ist für so gut wie alle Menschen gut geeignet.

Autor: Gudrun Pausewang

Titel: Die Wolke

Erscheinungsjahr: 1989

Genre: Roman

Kategorie: Drama

Seitenzahl: 223

Illustrationen: /

Thema: Ein Mädchen, das seine Familie nach einem Super-Gau verliert und um sein eigenes Überleben kämpft. Das Buch zeigt, wie asozial Menschen in Ausnahmesituationen sein können. Sie werfen alle Werte, die ihnen vorher wichtig waren, über Bord. Sie behandeln Menschen nicht mehr wie Menschen. So wird z.B. ein Kind überfahren und am Straßenrand liegen gelassen.

Personen: Janna-Berta ist die Hauptfigur und ist ca. 14 Jahre alt. Sie ist ein mental sehr starker Charakter und muss viel Schlimmes erleben.

Empfehlung: Ich würde das Buch allen empfehlen, die es mögen, wenn man mit in das Buch rein gezogen wird und man mit dem Hauptcharakter mitfühlen kann.

Titel: Valea

Autorin: Carolin Steinert

Erscheinungsjahr: 2022

(Ein zweiter Band wird im Sommer 2023 erscheinen)

Genre: Roman

Kategorie: Fantasy

Seitenzahl: 324

Ilustrationen: keine

Thema: Es geht um ein Mädchen, was aus Versehen auf ein Piratenschiff entführt wird. Auf diesem Schiff verliebt sie sich in einen Piraten. Sie will allerdings wieder nach Hause und geht vom Schiff.

Personen: Die Hauptfigur heißt Valea. Sie wohnt in einem Shubdorf (mit vielen dreckigen, kleinen Zelten) in der Wüste. Sie ist 16 Jahre alt und eine magiebegabte Heilerin. Ihre Eltern starben beide einige Jahre zuvor. Ihr Vater wurde von einem Piraten getötet. Das ist auch der Grund, warum sie Piraten nicht ausstehen kann.

Empfehlung: Ich würde das Buch allen empfehlen, die gerne Fantasy lesen.

Titel: Reise um die Welt in achtzig Tagen

Autor: Jules Verne

Erscheinungsdatum: 22. Dezember 1872

Genre: Roman

Kategorie: Abenteuer

Seitenzahl: 257

Illustrationen: de Neuville und L. Benett

Mit Schiff, Bahn und Elefant – kurz mit jedem Transportmittel, was es damals gab, versuchen Mr. Fogg und sein Diener Passepartout in 80 Tagen um die Welt zu kommen. Aufgrund einer Wette stehen Mr. Foggs Ehre als pünktlicher Gentleman und sein Vermögen auf dem Spiel. Phillias Fogg ist der erste Hauptcharakter. Er ist reich, aber nicht gierig. Er ist reich, spendet aber sehr viel. Er spielt gerne Whist, spendet aber all seine Gewinne. Er ist sehr bescheiden und er hat weder Frau noch Kinder, Freunde noch Eltern. Die einzige Person, die ihm näher steht, ist sein Buttler. Sein aktueller Buttler heißt Passepartout.

Passepartout ist ein Franzose und ist der neue Diener von Mr. Fogg. Der alte Diener wurde gefeuert, weil er das Rasierwasser auf 86 Grad anstatt auf 84 Grad angehitzt hatte. Er ist stark und mutig, da er früher in einem Circus gearbeitet hat. Manchmal trinkt er etwas viel, wobei er alles auslabert, was ihm später zum Verhängnis wird.

Als nächste Hauptperson haben wir Frau Aouda. Sie ist eine indische Prinzessin und wurde auf der Durchreise in Indien von Mr. Fogg und Passepartout gerettet. Da sie in Indien nicht mehr bleiben kann, begleitet sie Mr. Fogg nach Honkong, wo ein Verwandter von ihr wohnt. Als sich herausstellt, dass er in Holland wohnt, zögert Mr. Fogg nicht sie bis nach Europa mitnehmen.

Der letzte Hauptcharakter ist Fix, er ist ein Detektiv von Scotland Yard, der einem Dieb hinterher ist, der eine große Bank bestohlen hat. Fix verdächtigt Mr. Fogg, dass er der Dieb ist und verfolgt ihn um den ganzen Globus.

Ich würde das Buch Leuten empfehlen, die gerne Abenteuer lesen und viel über die Welt lernen wollen. Außerdem muss man einen guten Sprachschatz haben.

Titel: Tales of the bounty hunters 

Editor: Kevin J. Anderson     Erschienen: 01.11.1996

Der englische Star Wars Legends Roman „Tales of the bounty hunters“ hat 400 Seiten und wurde von Kevin J. Anderson editiert.

Er besteht insgesamt aus 5 kürzeren Geschichten, welche alle von verschiedenen Autoren geschrieben wurden. Es geht in den Geschichten darum, was die von Darth Vader angeheuerten Kopfgeldjäger auf ihrer Suche nach Han Solo und dem Millennium Falken erleben und was mit ihnen passiert.

Die Geschichten:

“Therefore I Am: The Tale of IG-88” von Kevin J. Anderson

“Payback: The Tale of Dengar” von Dave Wolverton

“The Prize Pelt: The Tale of Bossk” von Kathy Tyers

“Of Possible Futures: The Tale of Zuckuss and 4-LOM” von M. Shayne Bell

“The Last One Standing: The Tale of Boba Fett” von Daniel Keys Moran

Ich würde dieses Buch jedem Star-Wars-Fan empfehlen, der gut Englisch kann, da in dem Buch viele Begriffe enthalten sind, die man sonst nicht verstehen könnte.

 

Autor und Titel, Erscheinungsjahr:

Christopher Paolini:  Eragon –  Das Vermächtnis der Drachenreiter (August 2005)

Genre: Roman

Kategorie: Fantasy

Seitenzahl, Illustrationen: 883 Seiten, keine Bilder

Thema: Als Eragon auf der Jagd einen blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben verändern wird. Denn aus dem Stein schlüpft ein Drachenjunges und beschert ihm ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt. Über Nacht wird er in eine schicksalhafte Welt voller Magie und dunkler Mächte geworfen, die regiert wird von einem Herrscher, dessen Grausamkeit keine Grenzen kennt. Mit nichts als einem Schwert bewaffnet, zieht Eragon in den Kampf gegen das Böse, stehts an seiner Seite der blaue Drache Saphira

Personen: Eragon (17 Jahre,) Saphira (letzter weiblicher Drache auf der Welt) Roran (Eragons Cousin, ein paar Monate älter) Murtha (Freund und Weggefährte von Eragon) Arya (Elfe) Nasuada (neue Anführerin der Varden)

Empfehlung: Ich empfehle das Buch Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren. Man sollte Fantasy mögen, wenn man dieses Buch lesen will.

Hüterin des Drachens von Carole Wilkinson

Das Buch erschien im Jahr 2003 und auf dem deutschen Markt kam es 2005 raus.

Genre: Roman, Fantasy, Abendteuer

Kategorie: Fantasy

Seitenzahl: 348

Illustration: Es ist nur unter dem Kapitel ein kleiner chinesischer Drache.

Thema: Ping stürzt sich mit den Drachen ins Abenteuer

Personen: Großer Kaiser Lan, kleines Slavenmädchen namens Ping, Ratte namens Hua

Empfehlung: Ich empfehle es den Menschen, die Fantasy und Abendteuer lieben und ein großes Interesse an Drachen haben.

Reihe: Aru gegen die Götter

Titel: Die Wächter des Himmelspalasts

Autor: Roshani Chokshi

Erscheinungsjahr: 2018

Kategorie: Fantasy

Seitenzahl: 418

Personen: Aru ist ein Mädchen, das später herausfindet, dass sie ein wiedergeborener Padawan ist und dann auch noch die Tochter des Götterkönigs.

Buchempfehlung: Ich würde es für jedem empfehlen, der sich für eine spannende, aber witzige Geschichte interessiert. Da es mit hinduistischer Mythologie verwoben ist, hat man immer noch etwas zu lernen.

Titel: Heartstopper Volume 1-4 

Autorin: Alice Oseman

Erscheinungsjahr: 2019

Gerne: Graphic Novel

Kategorie: Comic

Seitenzahl: 1351 (die Seiten von den 4 Büchern sind zusammengezählt)

Illustrationen: von der Autorin gezeichnet

Thema: In dem Buch geht es um Liebe, Freundschaft, Sexualitäten und ein bisschen um Essstörungen.

Personen: Charlie Spring ist ein 10.-Klässler, der schwul ist.

Nick Nelson ist ein 11.-Klässler, der sich mit Charlie anfreundet.

Empfehlung: Ich würde es jedem empfehlen, der Graphic Novels mag.

Titel: Das Helwinter-Tor

Autor: Chris Wraight

Erscheinungsjahr: 2020 in Großbritannien

Genre: Roman

Kategorie: Sci-Fi

Seitenzahl: 443

Thema: Es geht um 5 Space Marines (Space Wolves) vom Planeten Fenris, die einen Verrat im Imperium der Menschheit aufdecken und stoppen/verhindern wollen. Die Geschichte spielt im Warhammer 40k Universum also 40.000 Jahre in der Zukunft.

Personen: Gunnlaugur ist der Anführer des Rudels, Jorundur Erak ist der Pilot, Baldr Fjolnirist ein Psioniker der anfangs vom Warp beeinflusst wurde, Olgeir Starkhand und Ingvar Orm Eversson sind die restlichen Space Marines im Rudel.

Empfehlung: Ich würde es eher Warhammer 40k Fans empfehlen, da im Roman auch seltsame Begriffe vorkommen und man erstmal Warhammer 40k verstehen sollte/muss.

Buchtitel: Soul Beach

Autor: Kate Harrison

Erscheinunqsjahr: 2011

Genre: Roman

Kategorie: Fantasy und Thriller

Seitenzahl: 351 Seiten

Personen: Hauptperson ist  Alice,  Nebenperson ist ihre Schwester Megan

Thema: In Soul Beach geht es um die Ermordung ihrer Schwester, sie ist am Boden zerstört, doch dann kam eine E-Mail, die ihr Leben veränderte, sie kam von ihrer Schwester! Und die Frage bleibt: Wer ist der Mörder? War ihr Freund Tim der Mörder? Wird sie das nächste Opfer sein? Sie will es
herausfinden, wird sie es herausfinden?

Empfehlung: Ich empfehle Soul Beach keinem Jungen, weil es alles um Mädchen- Probleme geht.

Titel: Evolution – Die Quelle des Lebens

Autor: Thomas Thiemeyer

Erscheinungsjahr: 2017

Kategorie: Science-fiction, Fantasy

Seitenzahl: 416

Thema: Es geht um eine Gruppe von Jugendlichen, die aus Versehen in die Zukunft reisen, in der die Welt fast untergegangen ist.

Hauptfiguren: Eine Gruppe von Jugendlichen zwischen 16 und 18 Jahren.

Ich würde das Buch allen empfehlen, die die beiden ersten Teile gelesen haben und Science-Fiction mögen.

Aufrufe: 163